Bei Bestellungen
vom
01.12. bis zum 24.12. gewähren wir 10% Rabatt auf das gesamte Sortiment!

Rüdesheimer Bischofsberg

Der Bischofsberg schließt sich oberhalb der Altstadt Rüdesheims an und gehört zum sog. Rüdesheimer Oberfeld. Erzbischof Siegfried von Mainz übergab dieses Gebiet 1074 gegen eine geringe jährliche Naturalabgabe an die Rüdesheimer, die das Gebiet urbar machten. Zu seinen Ehren nannten sie das Gebiet „Bischofsberg“.

Es ist die westlichste Lage des Rheingaus mit Sedimentböden, bevor sich geologisch das Mittelrheintal mit Quarzit- und Schieferböden anschließt. Aufgrund der bodenbedingten hohen Wasserhaltefähigkeit werden hier körperreiche Weine mit rassiger Säure, in trockenen Jahren auch sehr volle und reife Weine geerntet.

Rüdesheimer Bischofsberg